Sie sind hier

Pressemeldung vom 12. Januar 2006

Die Yacht der Zukunft ist fertig!

(v.l.) Werftchef Fiete Renkhoff (Yachtbau Janssen&Renkhoff), Projektleiter Lasse Ricklefs, Werftchef Jan Janssen (Yachtbau Janssen&Renkhoff), Skipper und internationaler Profi-Segler John Kostecki, segeln-Chefredakteur Rainer Schillings

segeln zeigt die "sailOvation" auf der boot 2006

Hamburg, 12. Januar 2006 - Der Rohbau war schon auf der boot 2005 zu sehen, jetzt geht die fertige Yacht in Düsseldorf an den Start: Auf der boot 2006 (Halle 17, Stand A41) präsentiert segeln, Deutschlands große Segelzeitschrift aus dem JAHR TOP SPECIAL VERLAG, mit der "sailOvation" den Prototyp einer neuen Bootsgeneration.

Hoch am Wind der Zukunft entgegen: Die Ansprüche waren hoch, als die Redaktion der Zeitschrift segeln aus dem Hamburger JAHR TOP SPECIAL VERLAG vor zwei Jahren die Idee für die "sailOvation" entwickelte. Gesponsert vom Wassersportversicherer Gothaer und der größten deutschen Bootswerft, Bavaria Yachtbau, sowie dem Hamburger Yachtfarben-Hersteller Mankiewicz soll die nach modernsten Gesichtspunkten konstruierte Yacht die Physik überlisten und - bei entsprechenden Wetterbedingungen - sogar am Wind ins Gleiten kommen. Eine Fähigkeit, die sonst nur Hochleistungs-Jollen und Surfbrettern vorbehalten ist. Das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen der Redaktion segeln und dem Konstrukteur Marc-Oliver von Ahlen kann sich sehen lassen: Auf der hanseboot 2005 in Hamburg bereits fast vollendet, wird die fertige Yacht erstmals auf der boot 2006 in Düsseldorf präsentiert.

Ein Boot, das vom Kiel bis zum Masttopp die Zukunft in sich trägt. Die Yacht setzt dank Unterstützung renommierter Fachleute Maßstäbe. Herzstück des Projektes ist die Kielkonstruktion: Sie besteht aus einem bis zu 50° schwenkbaren Kiel und einem Schwert, das ebenfalls beweglich ist. Rainer Schillings, Chefredakteur von segeln: "Diese Kombination ist eine Weltneuheit, die durchaus in Serie gehen könnte. Wie alle anderen Teile des Bootes ist sie auf dem modernsten Stand der Technik."

Die neun Meter lange und 3,50 Meter breite Yacht soll am Wind Geschwindigkeiten bis zehn Knoten erreichen. Bei achterlichen Winden sollen es sogar weit über 20 Knoten sein. "Die Grenze für Höchstgeschwindigkeit wird dabei mehr durch den Menschen, als durch das Material begrenzt. Alles hängt vom Mut und Können der Besatzung ab", so der Konstrukteur Marc-Oliver von Ahlen.

2006 wird die Yacht bei mehreren Regatten dabei sein, unter anderem auf der Fünen Rundfahrt, dem Baltic Sprint Cup und der Bodensee Rundum.

Die 37. Internationale Bootsausstellung 2006 findet vom 21. - 29. Januar 2006 in Düsseldorf statt. Die "sailOvation" ist am Stand A 41 der Zeitschrift segeln in Halle 17 zu sehen.

Ihre Rückfragen beantwortet:

Nicolai Schliephack

Nicolai Schliephack

Director Marketing B2C

TELEFON ++49(40) 38906-114
E-MAIL Nicolai.Schliephack@jahr-media.de

segeln, Deutschlands große Segelzeitschrift, erscheint im JAHR TOP SPECIAL VERLAG, einem international führenden Special-Interest-Medienhaus für exklusive, sportive Zielgruppen. Am Verlags-Standort Hamburg produzieren rund 160 Mitarbeiter 18 periodisch erscheinende Titel sowie rund 70 Sonderhefte.

Im JAHR TOP SPECIAL VERLAG erscheinen: AngelWoche, Blinker, ESOX, FLIEGENFISCHEN, AERO INTERNATIONAL, fliegermagazin, Fly and glide, fotoMAGAZIN, FOTOwirtschaft, GOLFmagazin, Golf CLUB-MAGAZIN, JÄGER, NORDICwalker, ST.GEORG, Mein Pferd, segeln, tauchen, tennis magazin.

www.jahr-tsv.de

©2022 – JAHR MEDIA